News

Aus Flüchtlingsunterkünften werden Event-Pavillons

Für das Sommerfest im Flughafen Tempelhof am 1. September bauen die Jugendlichen der Fliegerwerkstatt 12 Ausstellungspavillons. Die verwendeten Materialien stammen aus der Notunterkunft für Flüchtlinge der Berliner Stadtmission  in der Mertensstraße in Berlin Spandau. In 370 Wohnkabinen waren dort zeitweise 1000 Flüchtlinge untergebracht. Nach Auflösung der Unterkunft hat die Fliegerwerkstatt 24 Kabinen vor der Entsorgung bewahrt und daraus Ausstellungspavillons für den Tag der offenen Tür in Tempelhof gefertigt.

  

Fliegerwerkstatt on tour

Die Fliegerwerkstatt bleibt vom 10.-15. Juni geschlossen: die Crew mit 16 Besatzungsmitglieder ist unterwegs im IJsselmeer! Ahoi!

Riesige Freude über erneute Spende von Rolls-Royce

Seit vier Jahren unterstützt uns Rolls-Royce Deutschland auf vielfältige Weise. Neben dem persönlichen Engagement vieler Mitarbeiter/innen durften wir uns erneut über finanzielle Hilfe freuen und auf der ILA Berlin einen Scheck über 10.000 Euro entgegennehmen. Im Rahmen des Programms „We save – we grow – we give“ haben alle Mitarbeiter von Rolls-Royce weltweit durch Einsparungen diese Spendensumme ermöglicht und geben damit einen Teil ihres Erfolges an unsere Jugendlichen weiter!

HERZLICHEN DANK
auch im Namen aller Jugendlicher und des Fliegerwerkstatt-Teams!

 

(Foto: Rolls-Royce Deutschland)

Maker Day der Telekom Stiftung

Im Rahmen der 9. Berliner Stiftungswoche war die Deutsche Telekom Stiftung zu Gast in der Fliegerwerkstatt. Unter dem Stichwort ‚Maker Day – Tüfteln und gestalten mit digitalen Medien‘ stellten sich kreative Projekte mit digitalen Medien vor, die von der Telekom Stiftung gefördert wurden. Mit dabei waren die Jugendlichen des Roobots e.V., die jeden Samstag in der Fliegerwerkstatt ihre eigenen Roboter entwickeln und programmieren.

 

(Foto: Deutsche Telekom Stiftung)

Simulator-Training mit den Young Pilots

Die Young Pilots sind Jugendliche in der Ausbildung zum Piloten, die  von Thomas Kärger, einem erfahrenen Langstreckenpiloten, trainiert werden. Wir freuen uns, dass sie künftig unseren Jugendlichen in unserem 737-Flugsimualtor das Fliegen beibringen werden!

Bei einem ersten Kennenlernen tauschten die Jugendlichen neben der Begeisterung fürs Fliegen ihre Erwartungen aus und planten den Ablauf des Simulator-Trainings.

Junge Konstrukteure

Julian baut die erste eigene Drohne. Wenn alle Testläufe abgeschlossen sind, könnte aus dem Pilotprojekt eine neue Projektidee entstehen.

Roman hat im Internet recherchiert, Baupläne ausgedruckt und Materialien zusammengesucht. Er möchte eine Turbine bauen und stellt seinen Plan Vincent vor.

made in … Fliegerwerkstatt

Die Produktpalette wird ständig erweitert. Ab Mai wird die Fliegerwerkstatt auf dem Flohmarkt „Straße des 17. Juni“ vertreten sein!

Ein Propeller für den Dreidecker

Für die Dreidecker-Fokker wird ein Original-Propeller nachgebaut. Da es keine Original-Zeichnungen mehr gibt, muss eine Schablone erstellt werden, nach der die sieben aufeinander geleimten Holzschichten exakt angefertigt werden können.