News

Vier Bänke für das Tempelhofer Feld

Der Bau von großen Holzbänken mit einer Unterkonstruktion aus Flachstahl gibt den Jugendlichen die Möglichkeit, viele verschiedene Arbeitsschritte mit unterschiedlichen Materialien kennenzulernen.

Für die Stahlkonstruktion wurden zunächst Schablonen aus Pappe und Holz auf einen Winkel von 22,5° zugeschnitten, anschließend auf den sechs Meter langen Flachstahl übertragen und mit der Bügelsäge auf Maß zugeschnitten.

Anschließend wurde gefeilt und entgratet.

Dann hatte eine Gruppe die Möglichkeit, an einem Schweißkurs bei dem Metall-Profi Rafael Hohlfeld teilzunehmen (s. News vom 29.5.21) und den ersten Prototypen zu erstellen. Alle anderen Jugendlichen wurden weiter in der Fliegerwerkstatt angelernt und haben mit unglaublicher Ausdauer und Geschwindigkeit alle übrigen Gestelle geschweißt und geflext.

   

Roman, Jasper, Kristijan und Naomi waren die ersten, die nach der Schule zum Schweißen kamen.

Wenn alle Nähte geschweißt, geflext und alle Löcher für die Befestigung der Sitzflächen gebohrt sind, werden die Gestelle feuerverzinkt.

Für die vier Bänke haben die Jugendlichen insgesamt acht Gestelle gebaut. Das Holz für die Sitzflächen hat zur Zeit leider extrem lange Lieferfristen, so dass wir nach den Sommerferien die Bänke fertigstellen und gemeinsam mit den Akteuren auf dem Tempelhofer Feld aufstellen werden.

Ein herzlicher Dank an die Stiftung Pfefferwerk, die den Bau der vier Bänke gefördert hat!

Schweißkurs im Rahmen unseres Bank-Projekts

Im letzten Jahr haben wir bereits zwei Bänke für unseren Innenhof gebaut. Damals unterstützte uns das Team von Daimler mit Material und aktiver Mitarbeit.
In diesem Jahr förderte die Stiftung Pfefferwerk den Bau weiterer vier Bänke, die zur Nutzung auf dem vielbesuchten Tempelhofer Feld bereitgestellt werden. Wir können den Jugendlichen damit ein spannendes Projekt bieten, zu dem diesmal auch das Schweißen der Bankgestelle gehört.

Für das Schweißen der Unterbaukonstruktion aus Flachstahl haben wir einen Spezialisten aufgesucht. Rafael Hohlfeld, Meister im Metallbau und Bildhauer, hat in diesem Projekt einen Schweißkurs für unsere Jugendlichen und Mitarbeiter durchgeführt.
Das Gestell für die erste Bank konnte im Workshop hergestellt und als Prototyp für die weitere Fertigung in der Fliegerwerkstatt genutzt werden.

Unsere Siebdruckwerkstatt geht an den Start

Seit März lernen die Jugendlichen eine neue Technik kennen, das Siebdrucken. Beim Aufbau der Siebdruck-Werkstatt wurde die Dunkelkammer für die Siebe von den Jugendlichen maßgefertigt.

Nun wird fleißig gedruckt: mal das Fliegerwerkstatt-Logo, mal eigene Entwürfe.

   

Wir gewinnen den 2. Platz des Wilhelm Wernicke Preises

Die Hertha BSC Stiftung hat erstmals den Wilhelm Wernicke Preis verliehen. Diese Auszeichnung ehrt Projekte und Menschen, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit, der Unterstützung sozial benachteiligter Gruppen oder im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung engagieren.
Als die Crew der Hertha BSC Stiftung uns besuchte, um ein paar Momentaufnahmen in der Fliegerwerkstatt zu drehen, wußte noch niemand, dass wir bereits einen Preis gewonnen hatten!

Die Überraschung ist Eva-Maria Lemke als Vertreterin der Jury mehr als gelungen.

(Foto von Moritz Eden/City-Press GmbH)
(Foto von Moritz Eden/City-Press GmbH)

Wir freuen uns riesig über den 2. Platz! Herzlichen Dank an die Hertha BSC Stiftung für diese tolle Auszeichnung und 3.000 Euro Preisgeld.

Hier geht’s zum Film  Wilhelm Wernicke Preis | Hertha BSC – YouTube

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über ein neues Team-Mitglied: Patrick Peinhopf wird ab 15. Februar 2021 als Sozialpädagoge mit den Jugendlichen Projekte in der Fliegerwerkstatt umsetzen! Er ist gelernter Fertigungsmechaniker und hat Soziale Arbeit studiert. Er bringt verschiedene Erfahrungen aus Werkstattprojekten mit Jugendlichen sowie aus der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten mit.

Nach dem Ausscheiden von Mathias Link übernimmt Patrick Peinhopf  die werkpädagogischen Aufgaben in Zusammenarbeit mit Dirk Dreissen und unseren Ehrenamtlichen.

 

 

Fliegerwerkstatt im Lockdown

Leider müssen auch wir im Zuge des aktuellen Lockdowns die Jugendarbeit in der Fliegerwerkstatt ruhen lassen.

Herthaner helfen!

Mit der Aktion ‚Herthaner helfen‘ erfüllt Hertha BSC jedes Jahr viele kleine und große Wünsche. Auf der Wunschliste der Fliegerwerkstatt stand schon lange eine Lamellofräse und weitere Schraubzwingen.

Neben dem Werkzeug brachten die Herthaner auch noch eine Torwand, Schokoweihnachtsmänner und Sweatshirts für die Jugendlichen mit! VIELEN HERZLICHEN DANK!

Wir sind Gewinner des Roman Herzog Preises 2020

Die Freue ist riesig groß: wir haben den diesjährigen Roman-Herzog-Preis gewonnen!

VIELEN DANK dem Kuratorium der Stiftung Brandenburger Tor, der Berliner Sparkasse und dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Evers für diesen Preis! Vielen Dank an Frau Senff von Quinoa Bildung für die Laudatio.

Roman Herzog Preis 2020: Fliegerwerkstatt – Unser Finalistenfilm!

Hier geht’s zur Seite der Berliner Sparkasse zum Roman Herzog Preis und den  Videos aller Finalisten.

Berliner Sparkasse Roman Herzog Preis